Buch Challenge + 12 Days of Christmas Gewinnspiel

79 Comments
Buch Gutschein Gewinnspiel

1500
78 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
78 Comment authors
Michaela Geier

Hallo,

mein Lieblingsbuch 2017 war „Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam? von Köhlmeier und Liessmann. Es ist so herrlich schön geschrieben, verführt einen in die Welt der Sagen und der Mythologie und regt durch die philosophischen Kommentare zum Nachdenken an.

LG Michaela

Melanie Pichler

Tolles Gewinnspiel, ist mal was anderes als die typischen Gewinne die es sonst meistens so gibt 😀
Mein Lieblingsbuch 2017 war eindeutig „Alles über meine Schwangerschaft Tag für Tag“ und ich denke es ist recht selbsterklärend wieso 😉
Ich habe im April erfahren das ich schwanger bin und das erste was mein Mann gemacht hat (nachdem er sich natürlich unheimlich gefreut hat) war, dass best bewertete Buch über die Schwangerschaft zu bestellen 😀
Als es dann da war habe ich wirklich täglich (oder manchmal alle paar Tage mehrere Seiten) darin gelesen…ich und mein mann finden das Buch wirklich sehr gut geschrieben, es gibt sehr viele Infos über die Schwangerschaft und sogar über die ersten Tage mit dem kleinen Wunder zuhause 🙂
Kann ich wirklich jedem empfehlen der gerade schwanger ist und baldmami 🙂
Würde mich unheimlich über den Gewinn freuen, wie denke ich jeder hier 😀
Wünsche dir noch einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende

glg Melanie

Nataya

Hallo,

Es gibt Bücher, die sind nicht neue aber zwar lese ich immer und immer wieder. Jedes Jahr sind diese Bücher immer meine Favoriten. haha. Einige davon sind von Bill Bryson: The Lost Continent, Notes from a Small Island, Neither Here nor There, Notes from a Big Country. Ich lese gerne in original Sprache im Englisch weil damit ich besser verstehe und der Humor am besten ausgedrückt ist. Ich liebe einfach seinen Schreibstil und seinen Humor. Der kann über klein Ding sprechen und macht es interessant.

Ich lese auch momentan The Quite Twin (Der stumme Zwilling) von Dan Vyleta, und bisher gefällt es mir super, allein uber das mysteriöse Leben in Wien 1939 interessiert mich so sehr.

Ich würde sehr gerne danach Beate Mellys Tod an der Wien und Tod am Semmering lesen. Ein bisschen ironisch ist, das diese Bücher auch bei diesem Adventskalender verlost und habe ich die Verlosung verpasst. 😁

Danke für die Buchtipps. Viel Spass noch bei dem Challenge. LG,

Nataya

PS: Meine Herausforderung ist: mehr Bücher auf Deutsch zu lesen und gleichzeitig lernen. Sorry für Typos.

Lavinia

Mein Lieblingsbuch 2017 war „Lucky in love“ von Kasie West (ich habe das Buch auf Englisch gelesen). Es erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens das ein Lotterielos kauft und gewinnt den großen Preis. Es war ein lustiges Buch, aber am wichtigsten das Buch erinnerte mich dass Geld kein Glück bringt!

Liebe Grüße,
Lavinia

Corina B.

Mir hat „Nur diese eine Nacht“ („Where she went“) von Gayle Forman sehr gut gefallen. Es ist der zweite Teil zu ihrem Buch „Wenn ich bleibe“ („If I stay“) und erzählt eine gefühlvolle Geschichte zweier junger Leute, Adam und Mia, die sich und die Musik lieben. Ihre Liebesgeschichte ist schmerzhaft und musste viele Hindernisse überwinden.
Würde mich über den Gutschein sehr freuen 🙂

Liebe Grüße,

Corina

Sarah Sch

Mein absolutes Lieblingsbuch aus dem Jahr 2017 war „13 reasons why“. Für mich einfach eine so packende Geschichte, die einen total zum Nachdenken anregt.

Lana

Hallo,

ein Buch welches mich wirklich total überrascht hat in 2017 war „Das geheime Leben der Bäume“ von Peter Wohlleben.

Ich bin der typische Roman- Leser. Gerne zwischendurch Science-Fiction oder die Klassiker von Jane Austen. Ich habe dieses Buch als Geschenk gekauft und einmal drin rumgeblättert und es mir prompt selber gekauft.

In dem Buch (welches auch wunderschöne Walsbilder enthält) erzählt der Förster Wohlleben unglaubliches über Bäume. Wie sie wachsen, kommunizieren und leben. Biologie war nie mein LIeblingsfach doch es ist erstaunlich wie wenig ich über Bäume wusste. Es kommt einem fast so vor bei den Geschichten Wohllebens, als seinen Bäume Menschen oder hätten zumindest einige menschliche Züge!

Ich kann dieses Buch wirklich nur wärmstens weiterempfehlen!

LG, Lana

juschka

Anlässlich des Films hab ich „der Junge im gestreiften Pyjama“ noch mal gelesen. Kurz, tiefgehend, genial.

Ruzica

Mein Lieblingsbuch seit 2017 ist „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak. Obwohl es über 500 Seiten hat (und ich eigentlich nur kürzere Bücher lese), konnte ich es nicht aus den Händen legen. Die Geschichte wird aus einer sehr speziellen Erzählperspektive geschildert und man kann in die Handlung sehr viel hineininterpretieren. Absolut empfehlenswert!

LG

Nikola

The Notebook.

Ich liebe den Film ja schon toll (wie ein einziger Tag) und da immer gesagt wird, dass die Bücher besser sind als die Filme, musste ich es lesen.

Katharina F

Mein Lieblingsbuch in 2017 war „My sister’s keeper“ von Jodi Picoult. Ich liebe sie als Autorin und lese regelmäßig Bücher von ihr. Sie hat so ein großes Talent fürs Schreiben. „My sister’s keeper“ habe ich bis spät in die Nacht gelesen. So traurig, toll geschrieben, schön und so nahe bei der Realität.

Sophie

2017 habe ich ganz viele Bücher von Haruki Murakami verschlungen, für mich der beste Autor überhaupt (hoffentlich gewinnt er 2018 endlich den Literaturnobelpreis).
Wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich sagen, dass „Wilde Schafsjagd“ mein Lieblingsbuch von ihm ist, weil es einfach herrlich schräg ist. Was ich an seinen Büchern besonders mag, ist, dass man die Handlung niemals vorausahnen kann, jede Seite birgt neue Überraschungen in sich <3

Ganz liebe Grüße,
Sophie

Daniela Schwedt

Das wäre ein Träum! Shoppen bei Thalia! Meine Buchsammlung erweitern.

Andrea

Die Idee mit der Challenge ist super toll!!! Ich habe im letzten Jahr leider nicht so viel gelesen.
Aber im verregneten Sommurlaub war spontan Zeit, da habe ich mir die beiden Bücher von Marc Elsberg gekauft „Blackout“ und „Zero“. Die hatte ich super schnell durch, weil sie einfach so fesselnd waren. Spannende Geschichten, irhendwie doch realitätsnah und man lernt eine ganze Menge 😉 da Elsberg noch einen Band geschrieben hat und ich mir für dieses Jahr auch mehr lesen auf meine to-do-Liste gesetzt habe, wäre der Gutschein natürlich eine tolle Überraschung!

Bianca P.

Hallo 🙂
Was für ein schöner Beitrag, ich finde Lese-Challenges auch immer super und habe mir dieses Jahr zumindest mal wieder eine feste Zahl an Büchern gesetzt, die ich mindestens lesen will.
Mein Favorit 2017 war Qualityland von Marc-Uwe Kling, weil es in einfach witzig und gleichzeitig manchmal erschreckend realitätsnah ist!
Liebe Grüße
Bianca

Jennyadel

Hallo, ich habe im letzten Jahr „die Frau des Zeitreisenden“ gelesen. Schön ein älterer Titel aber ich fand die handlung so fesselnd und die Story einfach außergewöhnlich ❤️ Liebe Grüße jennyadel

Nina

Ich bin 2017 leider leider nicht so viel zum Lesen gekommen, wie ich gerne gehabt hätte, darum war einer meiner Vorsätze dieses Jahr mehr zu lesen. Da käme der Thalia Gutschein genau richtig. 🙂

Ich habe dieses Jahr erneut „Die Stadt der Blinden“ von José Saramago gelesen. Es geht darum, dass auf einmal immer mehr Menschen erblinden und keiner die Ursache kennt. Die Blinden werden dann wie Aussätzige auf einem Gelände eingesperrt, damit sich keiner „anstecken“ kann….
Ich mag das Buch, es ist fesselnd geschrieben und man kann es kaum aus der Hand legen. Die ganze Zeit über überlegt man wie man reagieren würde, wenn man diese Situation kommen würde…

Liebe Grüße
Nina

ruth

Hallo ! Mich hat sehr angesprochen Lobsang Rampa und sein Buch Das Dritte Auge,da ich mich sehr um Esoterik interesiere.Das Buch inspieriert mich schon einige Jahre und gerne wurde ich den Gutscheein für weitere toole Bucher verwenden

Catrin

Ich liebe die Bücher von Andreas Franz. Leider ist der Autor viel zu früh verstorben und der Schriftsteller Daniel Holbe beendet seine Bücher. 2017 ist „Kalter Schnitt“ veröffentlicht worden und das ist einer der spannendsten Fälle um die Kommissarin Julia Durant.
Ganz liebe Grüße sendet Catrin

Verena

Mein Lieblingsbuch 2017 war – Liebe ist nur ein Wort

Das Buch ist zwar schon älter, aber ich habe es erst jetzt gelesen.
Als ich auf die Welt kam wussten meine Eltern nicht wie sie mich nennen sollen, da ihnen kein name so richtig gefiel. Meine Mama hat zu dieser Zeit das Buch gelesen. Die Hauptdarstellerin heißt Verena und da ihnen der name so gut gefiel heiß ich jetzt Verena 😀
Erst letztes Jahr hab ich es selbst lesen können 🙂

Lg Verena

Kristin

Eine tolle Challenge und ein sehr schönes Gewinnspiel. Ich habe letztes Jahr zum ersten Mal Bücher von Sebastian Fitzek gelesen. Zum einen sind sie sehr spannend, zum anderen finde ich es interessant zu beobachten, wie er seinen Schreib-/ Erzählstil von den Anfängen bis jetzt weiterentwickelt hat.

Kim Sch.

Nun melde ich mich als stille Leserin auch mal zu Wort, da es ein toller, inspirierender Beitrag ist und ich die Verlosung klasse finde!
Lieben Dank für die Möglichkeit 🙂

2017 habe ich auch in mehreren Büchern meine Nase gehabt und als bedeutsamsten blieb mir ein Buch hängen, was ich schon öfter gelesen habe, aber ich jedes mal auf’s Neue begeistert bin:
Die Stadt der träumenden Bücher von Walter Moers.
Ich liebe fast alle seiner Bücher, die im fantastischen Zamonien spielen und fühle mich Zuhause, wenn ich die lese.

Lieben Gruß, Kim

Denise

Bücher sind etwas tolles! Ich habe mir dieses Jahr „ES“ gekauft, weil ich es im zarten Alter von 14 Jahren nur in der Bibliothek ausgeliehen habe. Im Urlaub in nur 4 Tagen durchgelesen. Und nun nachdem der Film in den Kinos zu sehen war (ich war nicht im Kino) habe ich beschlossen dieses Buch nochmal zu lesen um zu sehen ob ich es jetzt anders wahrnehme als mit 14. Bisher bin ich erst auf Seite 123…. also in 4 Tagen ist es nicht mehr schaffbar da jetzt Familie vorhanden ist die versorgt werden möchte 🙂

Jasmin

Hallo Iris,
tolle Challenge und tolle Buchvorstellungen, Danke dafür! Ich bin selbst eine totale Leseratte, habe mir aber die letzten Monate leider wieder viel zu wenig Zeit dafür genommen 🙁
Bin ich bei Thalia, geh ich nie ohne Buch dort raus 😂 🙈… mein Lieblingsbuch, das ich 2017 gelesen und das mich unheimlich motiviert hat ist „Die 4-Stunden Woche“ von Timothy Ferriss. Ich lese es übrigens gerade das zweite Mal. Es regt unheimlich zum Nachdenken an… ich kann es nur empfehlen!
Lg und bis bald,
Jasmin

Melanie

Vielleicht etwas ungewöhnliche, aber ich habe erst diese Jahr die Schachnovelle gelesen. Ich fand sie so faszinierend und das Buch hat mich so richtig gepackt. Es ist nicht sehr lang, weil Novelle, aber ich habs in einem Zug durchgelesen.

Manuela Köbler

Mein Lieblingsbuch 2017 ist von Andrea Camilleri „Der Tanz der Möwe“ gewesen.
Ich mag die Krimis dieser Reihe gern, weil ich die Hauptfigur Comissario Mont Albano gern mag und weil die Bücher das sizilianische Lebensgefühl gut transportieren.

Martina

„The Little Book of Lykke“ von Meik Wiking war mein 2017-Favorit. Es geht um das Glücklich und Zufrieden sein, ist lustig geschrieben und man kann so manche Tipps für das eigene Leben übernehmen! Auch die Illustrationen fand ich in diesem Buch sehr schön – ich kann es nur weiterempfehlen!
Über den Thalia Gutschein würde ich mich riesig freuen!

Elisabeth Rakar

Meine Lieblingsbücher 2017 waren definitiv Ich, Eleanor Oliphant von Gail Honeyman weil es ein wirklich berührendes, herzöffnendes Buch über die Liebe ist und gleichzeitig einen tragischen Beigeschmack hat. Sehr empfehlenswert!
Das zweite Buch war Der Holistische Mensch von Johannes Huber! Sehr interessant über die „Ganzheit“ und die Zusammenhänge des Menschen und des Körpers geschrieben.
2018 stehen die Fortsetzungen von Stieg Larsson am Plan – ich liebe seine Charaktere und ebenfalls möchte ich Elefant von Martin Suter lesen. Was ich mir jedes Jahr vornehme sind Bücher von österreichischen Autoren, egal ob alte Klassiker von Thomas Bernhard oder eine Neuerscheinung von aktuellen Autoren 🙂
Würde mich sehr freuen!
Lg Elisabeth

Sandra P.

Das Buch, das mich 2017 am meisten fasziniert hat war „Das Lügenhaus“ von Anne B.Ragde.
Da Ich mit einem Norweger verheiratet bin, kenne Ich die Kultur und die Menschen sehr gut. Ragdes hat in klarer, schnörkelloser Sprache all die liebenswerten Eigenschaften dieser Nation und der Natur dort beschrieben. Man lernt schnell, diese typisch norwegischen Charaktere aus dem Buch zu lieben. Ich hab daraufhin gleich noch die 2 Fortsetzungsbücher gelesen 🙂

Jasmin

Hi
das Orakel von Ongh -Weil es so spannend geschrieben istlg Jasmin

Christin

Für mich war es das Kochbuch von Johann Lafer, da es super leckere Rezepte enthält;)

Esther

Tolles Gewinnspiel, vielen Dank dafür!
Eines der bewegendsten und besten Bücher 2017 war für mich „Keine Zeit für Arschlöcher!:…hör auf dein Herz von Horst Lichter. Seit seiner schweren Erkrankung fühle ich mich ihm auf seltsame Weise verbunden und liebe seine Art die Welt zu sehen und mit ihr umzugehen. Ich hatte selbst ein paar Schlaganfälle und lebe seitdem in der Angst, wann es wieder passiert. Meine Vergangenheit und Biografien wie die von H. Lichter sagen mir jeden Tag aufs neue: Genieße die Zeit die du hast, irgendwann gibt es kein „kann ich später machen“ mehr!

Marie-Christin Tripolt

Mein Lieblingsbuch aus 2017 war
Front Row: Anna Wintour: What Lies Beneath the Chic Exterior of Vogue’s Editor in Chief vom Autor Jerry Oppenheimer.

Es ist eine Art „Background Story“ zu Der Teufel trägt Prada und befasst sich mit Anna Wintour, ihrem persönlichen Leben, Tun und Sein. Man bekommt Einblicke in ihr Leben und Handeln und lernt die unglaublich komplizierte Persönlichkeit der Journalistin besser kennen. Am Ende des Buches ging mir einiges durch den Kopf. Ich war überrascht, verblüfft, erstaunt, wütend, entsetzt, aber auch wahnsinnig begeistert. Jedenfalls empfehlenswert für alle, die Interesse am Hintergrund von einer der einflussreichsten Modeikonen zeigen, gerne Bücher in Englisch lesen und gerne Bücher aus dem Biografie Genre lesen.

Lisa

Hey,

mich hat „Der König in seinem Exil“ von Arno Geiger beeindruckt, weil ich die Beziehung zw. dem Autor und seinem dementen Vater sehr bewegend und witzig erzählt fand.

LG Lisa

Caroline Bauer

Mein Lieblingsbuch ist Zero waste und es hat mein Leben total zum positiven verändert.

Ramona

Hallo du Liebe,
Ich hatte 2017 eher einen Lieblingsautor😂 und zwar hab ich gesamt 6 Bücher von Andreas Gruber gelesen zb Rachesommer u Racheherbst. Es sind alles Thriller, und es handeln immer mehrere Bücher vom selben Ermittlerteam. Interessant fand ich, dass es Handlungen in Österreich auch gab und man dadurch noch mehr das Gefühl hatte mitten im Geschehen zu sein. Würd mich sehr über den Gutschein freuen ❤️😎 lG Ramona

Jana

Wow, tolles Gewinnspiel! Ich muss sagen, dass bei mir die Lese-Lust immer in Phasen aufkommt und 2017 war auf jeden Fall ein gutes Lesejahr. Besonders gut hat mir „Das Café am Rande der Welt“ gefallen – kurzweilig, regte aber trotzdem zum Nachdenken an. (-;
Über den Gutschein würde ich mich sehr freuen!

Grüße
Jana

Samantha

Mein Lieblings-Buch war Tödliche Oliven von Tom Hillenbrand, es ist eigentlich ein Buch aus einer Serie von Kulinarischen Krimis, aber ich liebe den Schreibstil von diesem Autor in Verbindung mit der besseren Gastronomie bzw. Gesellschaft, die Spannung und vor allem ist das Ende nie vorhersehbar. Lg Samantha

Anna

Mein Buchhighlight 2017 war „Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens“. Das Buch war lustig, spannend, etwas schräg und im wahrsten Sinne des Wortes appetitanregend 😉

Coco

Die Knickerbocker-Bande, weil es so viele Kindheitserinnerungen geweckt hat!

Nicole

schwierig. Die Dan Brown Bücher aus jeden Fall und besonders Meteor 🙂

Stefanie

Ich hab die „Chemie des Todes“ gelesen und fand es sehr spannend. Will jetzt unbedingt noch die anderen Bücher von Simon Beckett lesen.

Angelika

Infiziert von Teri Terry, weil es so spannend und fesselnd ist Und auch beängstigend, weil die Story leicht zur Realität werden könnte. Auf jeden Fall konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
Und Band 2 ist gerade erschienen 🙂

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Angelika

Katr*n

Mein Lieblingsbuch aus 2017 ist das im September erschienene kleine Büchlein „Holyge Bimbel“ von Shahak Shapira. Grandiose Satire!

Lisa Simmerl

Mein Buch des Jahres war BLACK OUT von Marc Elsberg. In dem Buch geht es um einen Zusammenbruch der Stromnetze in ganz Europa. Man ist sich glaub ich gar nicht bewusst, wie sehr wir von der Elektrizität abhängig sind, ich fand das Buch richtig spannend und hoffe inständig, dass das uns niemals passieren wird. Aber wer weiß das schon, in einer Welt, in der alles digitalisiert werden soll….

Anastasia T.

Mein Lieblingsbuch 2017 „Origin“ von Dan Brown.Ich habe alle aus der Langdon-Serien gelesen und empfinde ihn als genauso gut wie Sakrileg.Excellent geschrieben, Spannung vom Anfang bis zum Ende.Kann es also nur empfehlen!Immer wieder schafft er es, mich in seinen Bann zu schlagen.
Liebe Grüße,
Anastasia T.

Angelika

Mein Lieblingsbuch 2017 war der neue Knickerbocker Band von Thomas Brezina. Habe mich riesig gefreut, wie ich erfahren habe, dass er an einem neuen Teil arbeitet und sobald es draußen war, müsste ich es sofort kaufen (hab es mir sogar signieren lassen wie ein richtiges Fangirl 😉 ).

Manuela

Mein Lieblingsbuch von 2017 war „Totenrausch“ von Bernhard Aichner! Er ist ein Tiroler Krimi-Autor und ich liebe seine Bücher einfach. Sie sind fesselnd geschrieben und man möchte das Buch nicht weglegen.
Totenrausch ist der letzte Teil einer Trilogie und ich möchte nicht zu viel erzählen aber es ist spannend, blutig und man fühlt aber mit der Mörderin mit.

Metzger Elke

Echt cooles Gewinnspiel!
Ich liebe die Bücher von Paulo Coelho. Er schafft es immer wieder mich in die Geschichten „hinein zu träumen“, mir vorzustellen an Ort und Stelle des Geschehens zu sein. Habe zu Weihnachten erst wieder den Alchimisten „verschlungen“. Ich liebe die Wüste, die Dünen, die Oasen,…
Lg, Elke

Menna

Hallo, Iris!

Obwohl ich leider 2017 zu wenig gelesen habe (danke, Matura! 🖕🏼), ist es schwierig ein Buch auszuwählen. Aber ich kann mit Sicherheit sagen, das Buch, das ich dir und den anderen vorstellen möchte, ist von Lilli Beck „Wie der Wind und das Meer“. Die Autorin hat einen wunderschönen und fesselnden Schreibstil, man kann sich in die Protagonisten hineinversetzen (zumindest ist das bei mir so): sie gehen durch dick und dünn, bis das Gefühlschaos über sie herrscht. Und dieser historische Roman fordert viel Recherche und Erfahrungen von Vorfahren oder Freunden während den Nachkriegszeiten, und das hat die Autorin geschafft!

Joa, so kurz beschrieben ist es nicht, aber BITTE, bitte, bitte, lies das Buch! 😍

Bussi und baba aus Wien, Menna von Lines & Rhymes Universe