Grundrezept – Gebackene Apfelringe | vegan

Gebackene Apfelringe vegan

An apple a day keeps the doctor away! Herbstzeit ist Apfelzeit und deswegen verrate ich dir heute mein liebstes veganes Grundrezept für Gebackene Apfelringe. Der Teig ist schnell und einfach zubereitet, kann sofort verarbeitet werden und schmeckt unglaublich lecker! Ein veganes Rezept dass du bestimmt lieben wirst.

Gebackene Apfelringe vegan

Bevor ich dir aber mein veganes Grundrezept für Gebackene Apfelringe verrate, würde ich gerne noch einen meiner Gedanken mit dir teilen. Hast du dich auch schon einmal gefragt, warum es so viele Rezepte mit Kuhmilch und Ei gibt und wie unnötig diese Zutaten eigentlich in den meisten Fällen sind?

Was bitte soll das Ei in der Pasta? Das Nudeln aus Hartweizen, Wasser und einer Prise Salz gleich gut schmecken, wie jene mit Ei habe ich in meinem letzten Grundrezept für vegane Pasta bereits bewiesen. Die rohen Eier im Tiramisu, wer bitte braucht die noch? Kuchen, Kekse, Beilagen und so vieles mehr. Bei fast all diesen Grundrezepten werden Kuhmilch und Hühnereier als Hauptzutat angeführt. aber kaum jemand, vor allem jene, die sich nicht mit veganer Ernährung beschäftigen, hinterfragen, ob diese Zutaten überhaupt für diese Gerichte benötigt werden.

Kuhmilch zum Beispiel kann man in allen Fällen ganz einfach durch Pflanzenmilch ersetzen. Das ist nicht nur ein großes Zeichen, gegen die Massentierhaltung, die künstliche Befruchtung der Tiere und das Trennen der Kälber von den Müttern gleich nach der Geburt, sondern auch noch viel gesünder für unseren Körper. Eier kann man bei vielen Rezepten sogar komplett weglassen oder etwa durch Tofu, Avocados oder andere gesündere Alternativen ersetzen. Und wenn man nicht auf den typischen Geschmack von Eiern verzichten möchte, empfehle ich ein Salz, namens Kala Namak.

Gebackene Apfelringe vegan Rezept

Gebackene Apfelringe – Vegan

Auch der Teig für meine Gebackenen Apfelringe kommt bei gleichbleibendem Geschmack, ganz ohne Tierleid aus. Mittlerweile gibt es für jedes Grundrezept eine vegane Rezeptur, die in den meisten Fällen sogar noch viel gesünder und auch schmackhafter ist.

Gebackene Apfelringe vegan

Das brauchst du für etwa 20 Stück:

  • 200g Mehl
  • 200ml Nuss- oder Hafermilch
  • 100ml Bier (oder alternativ Mineralwasser mit Kohlensäure)
  • 1 EL Apfelessig
  • 5 Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 100g gemahlene Nüsse (Wallnüsse, Haselnüsse oder Mandeln)
  • 60g Zucker (ich verwende Dattelzucker)
  • 1 TL Weinsteinpackpulver
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Liter Öl (Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Erdnussöl)
  • Zucker-Zimt-Mischung zum Bestreuen

Gebackene Apfelringe vegan

Und so einfach geht’s:

1. Die Pflanzenmilch mit dem Apfelessig verrühren und für zirka 20 Minuten stehen lassen.

2. In der Zwischenzeit kannst du bereits damit beginnen die Äpfel zu schälen und zu entkernen.

3. Schneide die Äpfel in etwa 1cm dicke Ringe und beträufle sie mit dem Saft einer halben Zitrone.

4. Gib das Mehl, die gemahlenen Nüsse, den Abrieb einer Zitrone, Zucker, Salz und Backpulver in eine große Rührschüssel und vermische die Zutaten gut miteinander.

5. Füge noch die Pflanzenmilch und das Bier hinzu und verrühre den Teig zu einer glatten dickflüssigen Masse.

6. Das Öl in einen Topf geben und erhitzen.

7. Mit einer Gabel ziehst du nun die Apfelringe durch den Teig, so dass sie gut bedeckt sind und gibst sie in das heiße Öl.

8. Wende die Apfelringe einmal zwischendurch im heißen Öl bis sie auf beiden Seiten goldgelb frittiert sind.

9. Die fertigen Gebackenen Apfelringe aus dem Öl nehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

10. Mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und noch warm servieren.

Sprinzeminze Tipp: Mit diesem Grundrezept kannst du auch Stücke von Bananen, Ananas, Birnen und anderen Früchten frittieren. Hmmmm lecker!

Gebackene Apfelringe vegan Rezept

Gebackene Apfelringe vegan


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze doch meinen Blog, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden und Bekannten teilst. Klicke ganz einfach auf eines der Symbole unten und schwupps hast du meine Inhalte unter die Leute gebracht.

Du willst mir eine Freude machen? Dann kommentiere doch diesen Beitrag. Ich bin sehr auf deine Meinung und deine Erfahrungen zu dem Thema gespannt. Du musst dich nicht registrieren und kannst ganz einfach drauflos tippen.

1500
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Tamara

Ohhhhh das hört sich ja wirklich superlecker an. 🙂
Muss dein Rezept unbedingt ausprobieren. Bin gespannt. 🙂

Liebste Grüße Tamara

Antonia W.

Das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich werde diese vegane Apfelringe einmal probieren. Danke für das Rezept.
Liebe Grüße auf dem Bayrischen Wald von Antonia