Auf den Spuren der Nachhaltigkeitsmarke VONATUR

7 Comments
Transgourmet Pressereise VONATUR

Transgourmet hat diese Woche zu einer ganz besonderen Bloggerreise durch Österreich eingeladen und ich war natürlich dabei. Auf den Spuren der Nachhaltigkeitsmarke VONATUR haben wir drei Produzenten und deren Betriebe hautnah erleben und einen Blick hinter die Kulissen werfen dürfen.

Neben Produktverkostungen in der Schalk Mühle, die sich als österreichischer „Superfood“-Produzent einen Namen gemacht hat, stellten wir auf Mandl’s Ziegenhof selbst Käse her. Und bei Birgit Braunstein, einer der Pionierinnen im Bereich Bio-Weinbau, erfuhren wir, was biodynamische Landwirtschaft prägt und spazierten durch die Rieden des pannonischen Weingutes.

Pressereise Transgourmet VONATUR

Über die Marke VONATUR

Fragst du dich beim Einkaufen auch oft woher die Produkte, die du in deinen Einkaufswagen legst herkommen und wer sie gemacht hat. Ich schon! Denn mir persönlich ist es in den letzten Jahren immer wichtiger geworden etwas über die Herkunft und Herstellung von Produkten zu erfahren.

Beim Einkaufen achte ich zudem sehr auf Regionalität. Auch beim Essen in Restaurants will ich Bescheid darüber wissen, was auf meinem Teller liegt und auch, ob das Kürbiskernöl am Salatbuffet ein original steirisches Kürbiskernöl, oder eines aus China ist. Aber dazu später mehr.

Österreichs führender Gastronomie-Großhändler Transgourmet ist der Ort, an dem die heimische Gastronomie und Hotellerie am Liebsten einkauft. Als Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit hat der heimische Traditions-Händler eine eigene Marke nach strengsten Kriterien entwickelt: Transgourmet VONATUR. Die mittlerweile rund 200 Produkte stehen für klar benannte Herkunftsregionen und eine Herstellung, bei der Tradition und die Philosophie der Produzenten, welche auch im Mittelpunkt der Kommunikation stehen, einfließen.

Transgourmet VONATUR liefert zur kulinarischen Qualität auch die Kommunikation, also Bilder, Videos und authentische Produkt, sowie die Geschichte der Produzenten gleich mit. Dadurch wird der Mehrwert dieser Lebensmittel besser spürbar. Und so bietet das Unternehmen transparente Nachhaltigkeit und Werte, auf die man sich verlassen kann.

Transgourmet VONATUR

SCHALK MÜHLE – Genussmanufaktur seit 1859

Den ersten Stop an diesem Tag legten wir in der Steiermark ein. Genauer gesagt in Kalsdorf bei Ilz. Schon beim Aussteigen aus dem Bus wird uns klar, hier liegt nicht nur der Duft von Kürbiskernen in der Luft, sondern auch Punkte wie NACHHALTIGKEIT, FAIRNESS und TRADITION werden in diesem Betrieb groß geschrieben.

Die Schalk Mühle ist ein stolzer Familienbetrieb und wird bereits in der 6. Generation geführt. Bei einer persönlichen Führung warfen wir einen Blick hinter die Kulissen und lernten das Unternehmen vom Feld bis in die Produktion und den eigenen Shop besser kennen. Führungen kann man übrigens auch online buchen!

Transgourmet VONATUR

Pressereise VONATUR Transgourmet

Als einer der wenigen Betriebe in der Steiermark stellt die Schalk Mühle seit über 60 Jahren Steirisches Bio Kürbiskernöl her, welches noch nach dem altbewährten Herstellungsverfahren gepresst wird. Dieses Qualitätsprodukt stammt aus zertifiziert biologischer Landwirtschaft und durch die „geschützte geografische Angabe (g.g.A.)“-Banderole kann das Produkt jederzeit lückenlos bis zum Hersteller zurückverfolgt werden.

Transgourmet VONATUR Kürbiskernöl

Transgourmet VONATUR

ABER ACHTUNG!!! Wo Steirisches Kürbiskernöl drauf steht, muss nicht immer auch Steirisches Kürbiskernöl drin sein. Diese Info hat mich doch tatsächlich etwas schockiert. Anscheinend gab es vor einigen Jahren (ca. 2012) einen großen Kürbiskernöl-Skandal, welchen ich nicht mitbekommen hatte.

Demnach ist es wohl so, dass mittlerweile jedes zweite Kürbiskernöl aus dem Ausland stammt. Besser gesagt aus Russland oder China. Woher sonst? Dort werden nämlich auf großen Feldern und unter geringeren Kosten Kürbiskerne geerntet und weltweit verkauft.

Hofladen VONATUR Transgourmet Schalk Mühle

Wenn du dir also wirklich sicher sein willst, dass dein gekauftes Steirisches Kürbiskernöl auch wirklich Bio und Regional ist, achte unbedingt auf die g.g.A. Banderole am Deckel.

Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit des Bodens sind die Kerne aus dem Ausland zudem weiß und das Öl muss zusätzlich noch gefärbt werden, um wie das Original auszusehen. Echtes Steirisches Kürbiskernöl kommt schwarz und zähflüssig aus der Flasche und nicht braun und dünnflüssig.

Noch sicherer kannst du dir aber sein, wenn du das Öl gleich direkt bei der Schalk Mühle oder im Online Shop kaufst. Zudem erweitert sich das Sortiment ständig und neben dem Steirischen Kürbiskernöl werden auch noch Distel-, Hanf-, Leindotter-, Mohn- und Schwarzkümmelöl, sowie Mehl, Saaten, Pesto, Mus, Snacks und Proteine angeboten.

VONATUR Transgourmet

Bock auf Ziege – MANDL’S ZIEGENHOF

Ein weiteres Mal in diesem Jahr bin ich auf die Ziege gekommen und erinnerte mich sehnsüchtig an das Abenteuer auf Helgas Alm zurück. Genau wie Helga, kümmert sich auch Michael Mandl rund um die Uhr um seine Ziegen und kann von all ihren Launen und Eigenheiten mittlerweile ein Lied singen.

Besonders Trixi ist so eine Ziege mit eigenem Willen und Freiheitsdrang, wie wir bei der Führung vom Ziegenstall, über die Produktion bis in den Hofladen, wo wir unseren eigenen Ziegenkäse machen durften, feststellen mussten.

VONNATUR Transgourmet

Mandl’s Ziegenhof ist ein kleiner, feiner Familienbetrieb mit einem starken Team. Michael Mandl ist ausgebildeter Lebensmittel-Technologe und weiß genau was es alles braucht und wie er seine Ziegen füttern muss, um im Anschluss aus deren Milch die leckersten biologischen Spitzenprodukte zu zaubern.

Ziegen zu halten, die beste Milch zu bekommen und daraus spitzen Produkte zu erzeugen ist kein Kinderspiel. Dafür ist viel Wissen, jede Menge harte Arbeit und spezielles Feingespür nötig. Michael hat sich daher so einiges einfallen lassen um seine Ziegen glücklich und bei Laune zu halten.

Der Weidezugang ist ständig geöffnet und die Ziegenbrücke nutzen die Tiere gerne als Catwalk oder als Chill-out-Lounge in lauen Sommernächten. Man merkt sofort, Michaels Ziegen sind glücklich und das schmeckt man natürlich auch in seinen Produkten.

Transgourmet Vonnatur

Transgourmet VONNATUR

Überzeuge dich und besuche selbst einmal den idyllische Biohof im Herzen der Buckligen Welt in Niederösterreich. Nimm an einer spannenden Führung teil, bestelle der verfressenen Trixi einen Gruß von mir und koste dich anschließend im Hofladen durch die verschiedensten Sorten von Ziegenkäse.

Transgourmet VONNATUR

Transgourmet VONNATUR Ziegenkäse

Transgourmet VONNATUR Ziege

Lebe Freude – Weingut Birgit Braunstein

Wie kann man so einen erlebnisreichen Tag besser ausklingen lassen, als bei einem guten Gläschen burgenländischen Wein mit Ausblick auf den Neusiedler See? Dort in Purbach lebt Birgit Braunstein als Winzerin ihren Lebenstraum. Und das spürt man sobald sie anfängt mit viel Gefühl und Herz von ihrer Arbeit und ihrem Weinanbau zu erzählen.

Transgourmet VONATUR

Seit 1632 werden auf Birgits Hof in Purbach traditionell und mit einem verantwortungsvollem Umgang zur Natur Weine gekeltert. Am Leithagebirge im Herzen der Region Leithaberg DAC wurzeln ihre Reben und diese sind geprägt vom einzigartigen Mikroklima zwischen Neusiedler See und Berg, wo ihre Trauben reifen. Auf purem Kalk, kristallinem Quarz und Schiefer entstehen richtig gute Weine mit Tiefgang.

Trangourmet VONNATUR Wein

VONATUR Wein Transgourmet

400 Jahre Weinbaugeschichte, das ist gelebte Nachhaltigkeit in Birgits Familie. Logisch, dass man hier nach bio-organischen Grundsätzen arbeitet. Eine Verpflichtung der nächsten Generationen gegenüber, aber vor allem auch unserer Natur, dem Fundament ihrer Arbeit. Biodynamisch zu arbeiten heißt, sich für eine ganzheitliche Methode zu entscheiden, die Aspekte des Kosmos, der Sonne, des Mondes und der Erde zu integrieren. Auszug aus der Website

Transgourmet VONNATUR

Transgourmet VONNATUR

Transgourmet Wein VONATUR

Transgourmet VONATUR

Selbst einem Leihe, wie ich einer bin und der gerade einmal einen Weiß- von einem Rotwein unterscheiden kann, wird von Birgit genau erklärt, wie viel Wissen und Verständnis zur Natur notwendig sein muss, um den perfekten Tropfen von der Rebe bis in die Flasche zu bekommen.

Sehen, schmecken und fühlen kann man Birgits Arbeit übrigens am Hof, im Restaurant oder bei diversen Veranstaltungen, die sie alle auf ihrer Homepage verlinkt hat.

Transgourmet VONATUR

Ich hoffe mein kleiner Einblick zu dieser Pressereise hat dir gefallen. Verrate mir gerne in den Kommentaren, welchen Betrieb du dir gerne einmal genauer ansehen willst, oder vielleicht sogar schon kennst? Ich bin gespannt.

*Danke an Transgourmet und VONATUR, sowie an Martina Macho PR für die Einladung zur Pressereise

**Fotos © Bernhard Schramm, EDITING by me 


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze doch meinen Blog, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden und Bekannten teilst. Klicke ganz einfach auf eines der Symbole unten und schwupps hast du meine Inhalte unter die Leute gebracht.

Du willst mir eine Freude machen? Dann kommentiere doch diesen Beitrag. Ich bin sehr auf deine Meinung und deine Erfahrungen zu dem Thema gespannt. Du musst dich nicht registrieren und kannst ganz einfach drauflos tippen.

Ein Schnupperwochenende in der Schule der Alm ⓘ Einladung Es ist kurz nach 8:00 Uhr morgens. Der Nebel liegt tief auf der Nockeralm und ich spüre einen leichten Nieselregen auf meiner kalte...
Kultur meets Activity, ein Wochenende am Klopeiner See ⓘ Einladung Anfang Juli habe ich mich im Rahmen einer Pressereise auf den Weg nach Südkärnten gemacht, um dort ein paar aktive und kulturelle T...
Ans trink ma noch – Die Salzburger Bierkultur ⓘ Einladung Die Salzburger Bierkultur! Die Kultur- und Mozartstadt Salzburg ist immer einen Besuch wert. Zwischen Altstadt und Festung, Salzach...
1500
6 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
Denise

Ich kannte die Marke visher noch nicht aber nachdem das Thema Nachhaltigkeit für mich zur Zeit eine immer größere Rolle spielt, ist sie für mich sehr interessant!
Das mit den Kürbiskernöl habe ich auch shon gehört aber ich muss gestehen in der heutigen Gesellschaft wo alles nur mehr billig sein soll wundert mich das gar nicht dass sogar dabei schon „getrickst“ wird. Daher kaufe ich mein Kernäl nur mehr beim Bauernhof meines Vertrauens!

Viele Grüße
Denise

Busymamawio

Was ein süßer, heimischer Shop! Da weiß man einfach wo die Produkte her kommen, wenn man mal auf so einem Hof gewesen ist!
Ich habe übrigens auch noch nie was vom Kürbiskernöl Skandal gehört. Sachen gibt’s!
Viele Grüße
Wioleta

Julia

Da warst du doch direkt bei mir in der Nähe. Ich wohne nur 2 Ortschaften von Purbach entfernt und kenne natürlich das Braunstein 🙂 Immer wieder toll bei ihm Restaurant.

Alles Liebe,
Julia

Liebe was ist

finde es echt toll, wenn eine Marke so offen ist und ihre Türen zur Produktion für Blogger und damit eben auch potenzielle Kunden öffnet! ich finde das ist immer auch direkt ein Zeichen dafür, dass die Marke nichts zu verbergen hat und nur nach bestem Wissen und Gewissen handelt 🙂

liebste Grüße auch,
❤ Tina

Karl-Heinz

Von dem Kürbiskernöl-Skandal vor ein paar Jahren hatte ich gehört. Schön, dass es Firmen gibt, die es mit dem Thema Nachhaltigkeit ernst meinen. Und ein Kompliment für die tollen Fotos – die Ziegen- und Weinmotive haben mir besonders gut gefallen!

Ina

Danke für den wirklich interessanten Beitrag! Immer schön mehr von den Produzenten zu erfahren und zu sehen was hinter den Marken steckt.

LG aus Norwegen
Ina