Inside & Outside – 5 Nussöle und ihre Anwendung

Nussöle selbst pressen Ölpresse Sana

Nussöle sind nicht nur sehr lecker, sondern durch ihre vielen wertvollen Inhaltsstoffe auch noch äußerst gesund. Dies liegt vor allem an den guten, einfach oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren. So belegen Studien, dass der regelmäßige Verzehr von Nüssen und das daraus gepresste Öl, die Blutfette, insbesondere das Cholesterin senkt und so das Risiko auf einen Schlaganfall oder Herzinfarkt deutlich verringert wird.

Nussöle selbst pressen Ölpresse Sana

Nussöle sind demnach nicht nur ein wahres Superfood in der Küche, sondern auch bei der Körperpflege können sie so manches Wunder bewirken. Mit Inside & Outside möchte ich dir einen kleinen Überblick darüber verschaffen, wo welches der fünf von mir selbst gepressten Nussöle, am besten zum Einsatz kommt.

Nussöle Ölpresse

Nussöle selbst pressen mit dem Sana Juicer by Omega EUJ-707

Der Sana Juicer by Omega ist kürzlich bei mir eingezogen und seither so gut wie täglich im Dauereinsatz. Neben frisch gepressten Säften, kann man mit diesem Slow Juicer auch noch Pasta, Püree, Pflanzenmilch, Aufstriche und alles was einem sonst noch so einfällt zubereiten. Dafür ist lediglich ein simples Austauschen des Aufsatzes notwendig. Stell dir vor, sogar das Mahlen von Kaffeebohnen ist damit möglich.

Zum Pressen meiner Nussöle habe ich ebenfalls den Sana Juicer by Omega verwendet. Der Aufsatz zum Ölpressen ist ein Zubehör und kann bei Bedarf als Ergänzung dazu gekauft werden.

Nussöle Ölpresse

Nussöle Ölpresse

Als Saft- und Ölpresse mit jeder Menge Extras ist der Sana Juicer bei Omega ein wahres Multitalent, dass viele Küchengeräte ersetzt. So hat man statt Unmengen an einzelnen Geräten, die alle meist nur einen Zweck erfüllen nur noch einen Küchenhelfer, der so gut wie alles kann und noch dazu extrem platzsparend ist.

Und Herz, was willst du mehr, die Sana by Omega ist auch noch ganz leicht zu reinigen. Man muss dafür einfach nur den Aufsatz abnehmen und die einzelnen Teile mit ein wenig warmen Wasser und Spülmittel säubern.

Mit der Sana by Omega steht meiner nachhaltigen Zero Waste Kitchen nichts mehr im Wege. Schließlich lassen sich mit diesem Küchenhelfer fast alle Lebensmittel problemlos verarbeiten. Ich bin begeistert!

Nussöle Keimling Naturkost Ölpresse

Wenn es um Rohkost geht, empfehle ich übrigens die Produkte in bester Bio Qualität von Keimling Naturkost. Schließlich habe ich mich in den letzten Wochen durch die verschiedensten Angebote aus dem Online Shop probiert und wurde im Bezug auf Frische, Geschmack und Qualität nie enttäuscht. Auch die große und vielfältige Auswahl an Rohköstlichkeiten, sowie die ständig wechselnden Aktionen im Shop sprechen für sich.

Na, neugierig geworden? Dann schau doch mal im Shop von Keimling Naturkost vorbei und wenn du möchtest, kannst du mit diesem Rabattcode auch gleich noch zusätzlich ein paar Euros sparen.

Keimling Naturkost Rabattcode

Sprinzeminze

Nussöle Walnuss Öl

Walnuss – Öl

INSIDE: Walnussöl sollte nicht erhitzt werden, da sonst wertvolle mehrfach ungesättigte Fettsäuren zerstört werden. Der intensive Nussgeschmack von Walnussöl kommt sowieso am besten in kalten Speisen zur Geltung, wie etwa im Chicorée- oder Endiviensalat. Ein wahres Geschmackserlebnis und was du unbedingt einmal probieren solltest, ist ein Rote-Bete-Salat mit frischen Walnüssen und einigen Tropfen Walnussöl.

Über gedünstetem Gemüse oder Fisch, in Cremesuppen, sowie im Dessert findet das Walnussöl ebenfalls Verwendung. Die perfekte Kombination ist meiner Meinung nach übrigens frischer Spargel mit Walnussöl. So lecker!

Auch Sportler haben das Walnussöl bereits für sich entdeckt und geben gerne ein paar Tropfen davon in ihre Shakes.

AND OUTSIDE: Schon seit dem 17. Jahrhundert wird Walnussöl als Mittel gegen Falten verwendet. Es zieht gut und rückstandslos in die Haut ein und versorgt diese mit Feuchtigkeit und wichtigen Nährstoffen. Die Haut wirkt nach der Anwendung sichtbar gestraffter und gesünder. Besonders trockene, rissige und gereizte Haut ist mit Walnussöl gut versorgt, da es die Haut beruhigt und desinfizierend wirkt.

Tipp: Reines Walnussöl eignet sich übrigens auch perfekt als tägliche Lippenpflege.

Nussöle Mandel Öl

Mandel – Öl

INSIDE: Das Mandelöl passt nicht nur hervorragend zu den verschiedensten Salaten und Gemüsegerichten, sondern wird vor allem auch gerne zum verfeinern von Süßspeisen verwendet. Kekse, Kuchen, Torten und Muffins bekommen durch das Mandelöl einen leicht nussigen Geschmack, weshalb es ideal zum Backen geeignet ist.

Du willst mal etwas neues ausprobieren? Wie wäre es mit ein paar Tropfen Mandelöl über dein Frühstücks-Müsli?

AND OUTSIDE: Das Mandelöl wird in der Hautpflege gerne zur Linderung von Beschwerden eingesetzt. So kann das Öl entweder großflächig oder punktuell auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Bei entzündeten Stellen wie Neurodermitis oder Akne sollte das Mandelöl ganz sanft und in kreisenden Bewegungen einmassiert werden, während bei einer Rücken-Massage schon mal der erforderliche Druck aufgewendet werden darf.

Ich verwende das Mandelöl auch gerne für meine Fingernägel. Täglich einmassiert hilft es besonders gut bei brüchigen Nägeln, um sie wieder widerstandsfähiger zu machen. Sind Nagel und Nagelhaut gereizt oder überstrapaziert durch das ständige Auftragen von Nagellack kann ein wohltuendes Mandelöl-Bad alle zwei Tage Wunder bewirken.

Nussöle Macadamia Öl

Macadamia – Öl

INSIDE: Im Gegensatz zu den anderen bereits erwähnten Nussölen kann das Macadamiaöl ohne Probleme erhitzt werden, denn es behält aufgrund des relativ geringen Anteils an mehrfach ungesättigten Fettsäuren alle wichtigen Inhaltsstoffe. Das Macadamiaöl hat einen interessanten, cremigen Geschmack und passt daher sehr gut in Suppen, sowie zu Ofengemüse.

Vor allem jetzt zur Kürbiszeit empfehle ich dir die Kombination aus Hokkaido und Macadamiaöl.

Selbst Gourmets haben bereits das Macadamiaöl für die gehobenere Küche entdeckt. Allerdings wird es hier bevorzugt kalt verwendet und verfeinert Salate, Marinaden, Süßspeisen, sowie kalte Vorspeisen mit Gemüse.

AND OUTSIDE: Ein paar Tropfen auf einem Abschminkpad eignen sich nicht nur hervorragend zur Entfernung von Make-Up, sondern pflegen auch gleichzeitig noch deine Gesichtshaut und Wimpern, was wiederum deren Wachstum fördert.

Mit Macadamiaöl kannst du auch deine eigene Gesichtsmaske herstellen, indem du einige Tropfen mit Joghurt vermengst. Dieses trägst du anschließend für etwa 10 bis 20 Minuten auf das zuvor gereinigte Gesicht, sowie Hals und Dekolleté auf.

Für mehr Glanz in deinen Haaren, massierst du wenige Tropfen vom Macadamiaöl in das noch feuchte Haar ein. Danach kannst du wie gewohnt mit deinem Styling fortfahren.

Nussöle Mandel Öl

Cashew – Öl

INSIDE: Cashewöl finden man bisher eher selten im Handel. Es schmeckt etwas milder und hat eine cremige Konsistenz, weshalb es prima bei Süßspeisen zum Einsatz kommt. Vor allem in Kombination mit Schokolade und etwas Vanille kommt sein Geschmack sehr gut zur Geltung.

Verwendung findet das Cashewöl übrigens auch in exotischen Gerichten und natürlich in allen Speisen mit Curry. Probier doch mal eine scharfe Karotten-Mango-Suppe aus und verfeinere diese zum Schluss noch mit ein paar Tropfen Cashewöl. Vertau mir, du wirst es lieben.

AND OUTSIDE: Wie alle Nussöle ist auch das Cashewöl ideal für trockene und gereizte Haut. Es fördert die Elastizität, mindert Fältchen und versorgt deine Haut mit der nötigen Feuchtigkeit. Somit kann es von Kopf bis Fuß überall angewandt werden, wo es gerade gebraucht wird.

Nussöle Erdnuss Öl

Erdnuss – Öl

INSIDE: Wenn du deinen Gerichten einen asiatischen Touch verleihen möchtest, verwendest du am besten Erdnussöl. Dieses ist nämlich im Gegensatz zu Sesamöl viel weniger intensiv und übertönt den Eigengeschmack des Gemüses nicht zu sehr.

Erdnussöl ist zudem zum scharfen Anbraten geeignet, da es hohe Temperaturen aushält. Gerichte wie gebratener Karfiol, ein cremiges Gemüsecurry aber auch ein chinesischer Glasnudelsalat, mit Edamame und frischen Sprossen, schmecken in Kombination mit Erdnussöl einfach göttlich.

AND OUTSIDE: Die besondere Zusammensetzung des Erdnussöl macht selbst die trockenste und raueste Haut wieder weich und geschmeidig. Einziger Hacken; das Erdnussöl braucht viel länger zum Einziehen als andere Nussöle, weshalb du es am besten erst abends verwendest. So kannst du mit schön durchfeuchteter Haut am nächsten Morgen aufwachen!

Sprinzeminze


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze doch meinen Blog, indem du diesen Beitrag mit deinen Freunden und Bekannten teilst. Klicke ganz einfach auf eines der Symbole unten und schwupps hast du meine Inhalte unter die Leute gebracht.

Du willst mir eine Freude machen? Dann kommentiere doch diesen Beitrag. Ich bin sehr auf deine Meinung und deine Erfahrungen zu dem Thema gespannt. Du musst dich nicht registrieren und kannst ganz einfach drauflos tippen.

1500