Pimp your Stanitzel – 12 Ideen für die Eistüte

23 Comments
Stanitzel Eiswaffel DIY Idee

Ich esse mein Eis am liebsten aus einem Stanitzel. Aber was ist das überhaupt und woher kommt dieser Begriff? Außerdem zeige ich euch in meinem heutigen Beitrag zwölf Ideen, wie ihr euer Stanitzel ganz einfach und mit nur wenigen Zutaten selbst verzieren und damit bei eurem Besuch für einen bleibenden Wow-Effekt sorgen könnt.

Pimp your Stanitzel Eistüte dekorieren

Was ist ein Stanitzel?

Unser Land hat so viele wunderschöne und vielfältige Dialekte. Dennoch stirbt die österreichische Mundart nach und nach aus und wird „verdeutscht“. Bald werden Wörter wie Wimmerl (Pickel), Strankalan (Fisolen), Detschn (Ohrfeige) oder Paradeiser (Tomaten) völlig aus unserem Wortschatz verschwunden und in Vergessenheit geraten sein. An der Kasse nehmen wir uns eine Tüte, statt einem Sackerl, die Ribisel wird in den Supermärkten weitgehend schon als Johannisbeere ausgezeichnet und bestellt eigentlich noch jemand von euch ein Krügerl oder ein Seiterl beim Wirten?

Wann immer ich ein Eis bestelle, verlange ich es in einem Stanitzel. So schmeckt es einfach am besten. Aber was genau ist denn das jetzt eigentlich? Ein Stanitzel ist eine trichterförmige Verpackung aus Papier und wird in Deutschland auch als Tüte bezeichnet. So gibt es in Österreich zum Beispiel die kleinen Stanitzel aus Papier, in denen im Winter die Maroni verkauft werden, die großen Stanitzel, welche Erstklassler an ihrem ersten Schultag geschenkt bekommen und dann noch mein liebstes Stanitzel, die Eistüte, aus welcher ich im Sommer mein Eis schlecke.

Das Wort Stanitzel kommt aus dem Italienischen – scarnuzzo. Johann Siegmund Popowitsch verwendet Mitte des 18. Jahrhunderts noch die Schreibung Skarniz mit der Verkleinerungsform Skarnizel. Ausdrücke mit ähnlicher Lautung sind in slawischen Sprachen zu finden.
Quelle: austria-forum

>>>>>>> Österreische Mundart auf euren Fetzen (Kleidung) findet ihr hier

Stanitzel Eistüte dekorieren

Pimp your Stanitzel

Na, habt ihr es gewusst? Das Stanitzel um welches sich der heutige Beitrag dreht, ist also eine spitz zusammen gedrehte Eiswaffel, die sicher jeder von euch schon gegessen hat. Ich liebe es mein Eis im Sommer aus einem Stanitzel zu schlecken und da ich mich gerade riesig über meine erste Eismaschine von De’Longhi freue und demnächst ein paar ganz tolle Eisrezepte für euch zaubern werde, dürfen diese aufgepimpten Eistüten auf keinen Fall fehlen.

Ich habe mir zwölf einfache und leicht nachzumachende Ideen überlegt, wie man sein Stanitzel am besten in Szene setzten und verzieren kann. Dafür habe ich ausschließlich vegane Produkte verwendet, welche ich schon Zuhause hatte. Die einzige Herausforderung bestand darin, vegane Eistüten zu finden, da die meisten Stanitzel Eier und Milchprodukte enthalten. Fündig geworden bin ich bei Manner. Nicht nur die leckeren Schnitten sind, wie jeder mittlerweile wissen sollte vegan, sondern auch die Waffeltüten. Auf Manner ist eben Verlass!

DIY Waffeltüte Dekorieren Eiswaffel

Das braucht ihr

  • Stanitzel (zB vegane Waffeltüten von Manner)
  • Backpapier um eure Arbeitsfläche sauber zu halten
  • dunkle und helle Schokolade eurer Wahl, Kuvertüre oder eine Nuss-Nougat-Creme
  • Nüsse, Streusel, Samen, oder Powerfood eurer Wahl

So dekoriert ihr eure Eiswaffel

Stanitzel selbst zu dekorieren geht ganz einfach. Taucht die Eistüte zuerst in flüssige Schokolade, die ihr davor mit 1-2 EL Kokosöl im Wasserbad erwärmt habt. Stellt euer eingetauchtes Stanitzel kurz in ein Glas, damit die Schokolade nach unten rinnen und leicht antrocknen kann. Nun wählt ihr eine Zutat aus, mit welcher ihr eure Waffeltüte dekorieren wollt. Das können bunte Streusel, Esspapier, Süßigkeiten, Nüsse oder Samen sein. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Probiert alles durch und achtet aber auch darauf, welches Eis später in eurer Tüte landet, immerhin soll es ja geschmacklich zusammen passen.

Wenn ihr euer Stanitzel fertig dekoriert habt, legt es am besten mit der Oberseite auf ein Backpapier, so kann es in Ruhe trocknen. Wenn ihr die Schokolade richtig fest auf eurer Eistüte haben wollt, empfehle ich euch, eure selbst dekorierten Eistüten über Nacht in den Kühlschrank zu stellen.

Pimp your Stanitzel with Powerfood

Stanitzel mit Powerfood

Weiße Schokolade mit Matcha – Demnächst stelle ich euch auf meinem Blog ein tolles Rezept für ein veganes Avocado-Matcha-Eis vor. Eis schlecken kann also nicht nur super lecker, sondern auch richtig gesund sein.

Hasselnuss-Schoko-Creme mit geschälten Hanfsamen – Nicht nur im Müsli oder im Smoothie erfreuen sich Hanfsamen großer Beliebtheit. Das Powerfood ist eine gesunde Alternative zu tierischen Proteinquellen und enthält zusätzlich alle für den Menschen benötigten Aminosäuren. Mit dem hohen Vitamin B12 Gehalt ist es zusätzlich der perfekte Fleischersatz für Vegetarier und Veganer.

Dunkle Schokolade und weiße Chia Samen – Die Chia Samen sind aus der Liste der Powerfoods nicht mehr wegzudenken. Bisher hatte ich die Samen nur im Pudding und in meinem morgendlichen Müsli untergemischt. Auf einem Stanitzel sieht der Heilsamen der Maya aber auch ganz toll aus und schmeckt in Kombination mit dunkler Schokolade richtig lecker.

Pimp your Stanitzel with Nuts Nuts Nuts

Stanitzel Eistüte mit Nüssen und Schokolade

Hasselnuss-Schoko-Creme mit Pinienkernen – Die Samenkerne stammen aus dem Zapfen einer speziellen mediterranen Pinie, in dem sie drei Jahre heranreifen. Pinienkerne zählen nach der Macadamianuss zu den teuersten Nüssen überhaupt. Leicht angebraten schmecken sie richtig lecker über Salat, Desserts oder im Pesto.

Weiße Schokolade mit Knabbermix – Für diese Pimp your Stanitzel – Idee habe ich aus einem Knabbermix meine liebsten Sorten rausgesucht. Na gut, es sind vielleicht keine Nüsse, knusprig und lecker sind Sojabohnen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne aber trotzdem.

Dunkle Schokolade mit Mandelschreiben – Eine altbekannte Variation für den Bananensplitt sind Mandeln und dunkle Schokolade. Diese Idee passt aber nicht nur zum Vanilleeis. Kleiner Tipp: gebt auch etwas dunkle Schokolade in die unterste Spitze eurer Eistüte. So ist auch der letzte Bissen noch ein Hochgenuss.

Pimp your Stanitzel für Feinschmecker

Eistüte DIY Pimp your Stanitzel

Dunkle Schokolade mit Kokosraspeln – Diese Waffelidee passt am besten zu den exotischen Eissorten, wie Kokosnuss-, Mango-, oder Malagaeis.

Hasselnuss-Schoko-Creme mit selbstgemachtem Popcorn und Meersalz – Von allen Ideen schmeckt mir diese hier am besten. Selbstgemachtes Popcorn aus meinem Popcorn-Maker vermengt mit mitgebrachten Meersalz aus meinem Mallora Urlaub. Auch hier empfiehlt es sich ein paar Popcorn-Krümmel mit Salz und Schokolade in die unterste Spitze zu füllen. So lecker!

Weiße Reis-Schokolade mit gehackten Kürbiskernen – Ebenfalls ein wahrer Hochgenuss für Genießer ist diese Kombi. Mein Tipp: Die Kürbiskerne zuerst in einer Pfanne anrösten und dann im Mörser zerstoßen. Ein paar Tropfen Kürbiskernöl in die Waffel fließen lassen und schmecken lassen.

Pimp your Stanitzel with Sprinkles

Sprinkles Streusel Stanitzel Eistüte

Bei den Sprinkles macht das Verzieren am meisten Spaß, da man sich hier nach Lust und Laune frei austoben kann. Egal ob Unicorn oder Minidonuts, hier schlagen die Kinderherzen definitiv höher. Demnächst folgt sogar ein Eisrezept für Unicorn-Eiscreme mit bunten Sprinkles und Zuckerwatte. Lasst euch das nicht entgehen.

Diese drei Kreationen nenne ich übrigens: Love at first bite, Golden 20ies und Chocolate Dream.

Stanitzel Eiswaffel DIY Idee

Ich hoffe euch haben meine Pimp your Stanitzel – Ideen gefallen und vielleicht probiert ihr diese tolle Idee ja ganz bald einmal selbst aus. Welche Variante gefällt euch am besten? Oder habt ihr sogar eine eigene kreative Idee? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Sprinzeminze Rezept Idee

23 Comments
  • Herman Kindl

    Antworten

    Hervorragender Beitrag und einen wirklich schönen Blog hast du hier! Ich werde sicherlich öfter mal vorbeischauen! 🙂

  • Zimo Tam

    Antworten

    Extrem nice diese Stanitzel,
    sieht echt lecker aus, da habe ich als Eisfreak mal was neues zum Cheaten 😉

    Beste Grüße
    Zimo

  • Verena Schulze

    Antworten

    Das ist ja mal eine tolle Idee! Wir haben in 2 Wochen hier eine Kindergeburtstag – den man mit 13 ja never ever so nennen darf! Aber dafür werde ich Deine Idee nutzen!

  • Sandra | Zart wie Federblümchen

    Antworten

    Hey meine Liebe.
    Das ist eine so wunderbare Idee, die ich schon jetzt liebe und meine Kinder wahrscheinlich auch. 🙂

    Danke,
    liebste Grüße,
    Sandra.

  • Sam Cadosch

    Antworten

    I love your Blog!

    Hammer Beitrag 🙂 Sehr kreativ – ich liebe die vielen verschiedenen Variationen!

  • Ronja

    Antworten

    Als ich den Beitrag sah, musste ich ihn einfach kommentieren. Die Bilder sind wunderschön und die Vielfältigkeit mit denen du die Tüten gestaltet hast, absolut super. Ein richtiger Hingucker. LG Ronja

  • Nadine von tantedine.de

    Antworten

    Den Begriff kannte ich noch gar nicht aber finde ihn total lustig 😀 Mein Favorit ist weiße Schoki mit Matcha aber auch alle anderen sehen fantastisch aus 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine

  • Romy

    Antworten

    Die sehen ja echt besonders schön aus, da hat man richtig was fürs Auge. Lg

  • Katharina Sudi

    Antworten

    hallo tolle Homepage und die beiträge echt der hammer wo hast du die gemacht?
    lg kathi

    • Iris

      Hey Katharina! Leider weis ich nicht so genau, was du meinst? Also die Stanitzel hab ich Zuhause gemacht und den Blog über WordPress und meine Beiträge schreibe ich am Laptop! 😉 wenn du etwas genauer wissen willst, kannst du dich gerne melden 😉 lg Iris

  • Jenny

    Antworten

    Super Sache! Muss ich mal probieren!

  • Zhunami

    Antworten

    Das ist definitiv die beste Idee des Sommers, ich kann gar nicht genug von Schokolade bekommen! Die Stanitzel heißen bei uns einfach nur „Eiswaffel“.
    „Strankalan (Fisolen)“ – die heißen bei uns übrigens „Bohnen“, mit Fisolen kann in Deutschland niemand was anfangen 😀

  • Avaganza

    Antworten

    Liebe Iris,

    ja, Stanitzel ist es bei mir auch – DAAAANKE dass du nicht Waffel sagst … ich möchte so gerne an ein paar Wörtern aus meiner KIndheit festhalten 😉 … außerdem schauen die Stanitzel toll aus und mit deiner Idee werden die ein Hingucker auf der nächsten Party oder bei meiner nächsten Mädelsrunde.

    Schöner Beitrag! Danke dir!
    lg
    Verena

  • viviane

    Antworten

    Die sehen ja echt lecker aus – wo ist die nächste Eisdiele – oder besser ich komm mal bei dir vorbei.
    Super Idee
    Glg
    Vivi

  • Karolina

    Antworten

    Maaaah Iris, wie kannst du bloss! es ist 21:36 und durch deine Bilder habe ich jetzt so einen riesen Gusto auf Eis, dass ich mir um die Uhrzeit keins besorgen kann! *heul* soooo gemein!
    und noch dazu diese vielen kreativen Variationen. Boah wie lecker!
    Hab ein schönes Wochenende!

    Glg,
    Karo

    https://kardiaserena.at

  • Sigrid Braun

    Antworten

    Stanitzel, ein lustiger Name für eine Eiswaffel. Tolle Ideen für das Pimpen, da ist das eine oder andere dabei, dass mir gut schmecken würde.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  • Cynthia

    Antworten

    Das sind tolls Ideen. Auch wenn ich bei Stanitzel an Schnitzel dachte und etwas irritiert war. Lecker ist es doch garantiert 🙂

  • HappyFace313

    Antworten

    🙂 Hallo Iris,
    Ich hab Deinen Blog über das liebste Urlaubsziel bei Verena gefunden.
    Was für eine schöne Idee, die Waffeln so zu dekorieren.
    Ja, ich sage Waffel, denn ich komme aus Hamburg. Ich hatte lange überhaupt keine Ahnung was Stanitzel sind, als ich nach Wien kam. Habe geglaubt damit sei ein kleines Schnitzel gemeint.
    Ich finde die Eigenheiten einer Sprache schön (wenn man sie versteht) und bin grundsätzlich auch gegen die Gleichmache.
    Aber Sackerl werde ich niemals sagen, denn wenn ich als Norddeutsche das Wort ausspreche, klingt es einfach bescheuert 😀 Ich bleibe bei der Tüte.
    In diesem Sinne,
    liebe Grüße 🙂

    • Iris

      Hey meine Liebe! Schön dass du mich entdeckt hast! Ich glaube auch das Sackerl aus dem Mund eines Deutschen komisch klingen würde! Aber so wie wir habt ja auch ihr im ganzen Land ein paar richtig tolle und lustige Dialekte! Wichtig ist nur, dass sie nicht in Vergessenheit geraten! Alles Liebe Iris 💕

  • Alnis

    Antworten

    Hallo, gerade deinen Blog gefunden!
    Deine Bilder sind wunderschön und die Idee mit den Stanitzel ebeso!
    Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag und ganz liebe Grüße an dich
    Nicole

    • Iris

      Hey Nicole, schön dass du hergefunden hast! Danke für das Lob! 💕 Alles Liebe Iris

  • WasserMilchHonig

    Antworten

    Eine tolle Idee und sieht auch so lecker aus …..Ich verwende viele rein österreichische Wörter und mag das eingedeutschte gar nicht…..Tüte statt Stanitzel finde ich schon furchtbar 😉

  • Fabian Aschauer

    Antworten

    Das ist wirklich eine tolle Idee!
    Die sehen so toll und lecker aus 🙂

    Liebe Grüße Fabian

Leave a Comment